Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen
Wir kaufen gerne hier ein Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sprudelndes Sinzig Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wir lassen uns gerne hier verwöhnen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinzig, die erste Fairtrade im Kreis Ahrweiler Sinziger Frühlingserwachen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wir genießen gerne hier Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinziger Weinsommer Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V.

Sidebar anzeigen

Entwicklung der Interessensvertretung Aktiv für Sinzig

Die Aktivgemeinschaft wurde 1983 als Lobby der Sinziger Gewerbetreibenden gegründet. Und erfüllt mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag für eine dynamische und attraktive Entwicklung von Handel und Gewerbe in Sinzig.
Daneben steht die politische Arbeit als Interessensvertreter der örtlichen Wirtschaft gegenüber der Kommune und die Zusammenarbeit in Ausschüssen, Institutionen und Interessengemeinschaften wie z.B. dem Büro für Stadtmarketing. Gemeinsam sind wir stärker. Seit 2003 praktiziert die AG Sinzig eine aktive Zusammenarbeit mit den Nachbarstädten Bad Breisig und Remagen und deren Werbegemeinschaften unter der Marke “Rhein-Meile aktiv”. Einer der Schwerpunkte liegt in der Organisation und Durchführung von gemeinsamen Marketingaktionen und Veranstaltungen, wie verkaufsoffene Sonntage oder das Stadtfest „Sprudelndes Sinzig“.

„Spass auf der Gass“ – Liveübertragung des SWR aus Sinzig

Im Juli 1995 veranstaltete der Südwestrundfunk gemeinsam mit der Stadt und der Aktivgemeinschaft das Stadtfest „Sprudelndes Sinzig“ ein dreitägiges kunterbuntes Spektakel mit tausenden Besuchern.  Mit mehreren Live-Übertragungen des Südwestfunks, im Radio wie im Fernsehen bot Sinzig Aktionen, Konzerte und Spiele. Die Sinziger Geschäftswelt mit Einzelhandel und Gastronomie präsentierte sich von ihrer Schokoladenseite. Und die Städte-Spiel-Show des Südwestfunks „Spass auf der Gass“ kitzelte den Lokalpatriotismus der Sinziger Bürger und Vereine heraus. Beide Aktionen zusammen sorgten für ein Mega-Ereignis.

Daß die Sinziger im Städtewettkampf knapp den zu Freunden gewordenen Konkurrenten aus Vaihingen an der Enz unterlagen, tat der Riesenparty und der Stimmung keinen Abbruch. Denn die Sinziger hatten allen Grund zur Zufriedenheit: Trotz Hektik und überfüllter Straßen waren sich alle einig: Soviel Werbung für Sinzig gab es noch nie. Immerhin war der Südwestfunk mit 100 Technikern und Moderatoren angerückt. Die Hörfunksendung „Vom Telefon zum Mikrofon“ am Freitag, das Sinziger Stadtportrait im dritten Fernsehprogramm am Samstag und die große TV-Live-Show mit dem Städtespiel am Sonntag machten die beschauliche Barbarossastadt einem Millionenpublikum bekannt.